PRAXIS    FÜR    MASSAGEN   UND  NATURHEILKUNDE
 


 Elektroakupunktur nach Dr. Voll


Die Elektroakupunktur nach Voll (EAV) geht auf die Jahrtausend alte Tradition der Akupunktur zurück. Nach den Vorstellungen der Akupunktur muss das elementare Gleichgewicht zwischen Ying und Yang hergestellt sein, um Gesundheit zu erreichen. Hierzu dient ein Netz von Akupunkturpunkten auf der Hautoberfläche, die mit inneren Organen verbunden sind. Aus diesen Grundelementen hat Dr.med. Voll in den 50er Jahren ein Messverfahren entwickelt, mit der nicht nur exakte Ortung und organbezügliche Bedeutung der Akupunkturpunkte gelungen ist, sondern auch diagnostische Wertung.

Diagnose und Therapie mit EAV:

Bei diesem Therapieverfahren ist es nicht das primäre Ziel Symptome abzufragen und zu behandeln, sondern die übergeordnete Ursache der Erkrankung zu suchen und zu beheben. Denn Krankheiten können weit von der wirklichen Ursache ausbrechen. Dies zeigt, dass der Organismus in seiner Ganzheit betrachtet werden muss, um eine klare Diagnose zu stellen und Therapien durchzuführen. Auch in der Therapie kann die EAV Hervorragendes leisten. Durch den Resonanztest können Medikamente genau getestet und gezielt zur Behandlung eingesetzt werden.

Wie und wo wird gemessen?

Mit einem speziellen Messinstrument werden auf der Haut Widerstandsmessungen an Punkten der Hände, Füße und am Kopf gemacht. Diese messen das Reaktionspotential des Organs, die dem Therapeuten Auskunft über den energetischen Zustand des entsprechenden Organs geben. Durch dieses Prinzip ist es dem Therapeuten möglich, schon früh energetische Veränderungen zu erkennen und zu beheben, ohne dass es zu einer Erkrankung des Organs kommen muss.